Bitter Hopfen

Bitter Hopfen

Hopfen aus der Gruppe der Bittersorten...

...sind vor dem Hintergrund selektiert worden, möglichst viele Bitterstoffe (Alpha-Säure) zu enthalten.
Im Brauwesen werden diese Bitterstoffe oft dazu benutzt, die Grundbittere des Bieres einzustellen.
Sorten aus dieser Gruppe sind meist etwas extremer in Wuchs und Ansprüchen.


'Merkur'

Die Sorte 'Merkur' ist eine Züchtung aus dem Hüller Forchungsinstitut. Mit dieser Sorte gelang es erstmalig, eine Bitterstoffsorte mit einer Resistenz gegen Echten Mehltau zu züchten und gleichzeitig in Ertrag und Bitterstoffgehalt konkurrenzfähig zu anderen modernen Sorten zu sein.


4,95 EUR
(inkl. 7% MwSt.)
'Target'

Die Sorte 'Target' stammt aus England und wurde am Wye College (Kent) gezüchtet.
Es ist eine spätreifende Sorte und war eine der ersten sog. "Hochalpha-Sorten" mit einem Bitterstoffgehalt von über 10%.

Die Ansprüche dieser Sorte an den Boden sind gering, allerdings sollte eine windige Lage gemieden werden. Der Aufbau ist zylindrisch. Sie ist widerstandsfähig gegen Echten Mehltau und Welke. Der Behang ist gut, mit sehr schönen, geschlossenen Dolden.


4,95 EUR
(inkl. 7% MwSt.)

'Magnum'

Der 'Hallertauer Magnum' läutete eine Wende im Sortenspektrum der Hallertau ein: sein enorm hoher Gehalt an Bitterstoffen macht ihn v.a. für Großbrauereien interessant, für die der sog. "Alpha-Gehalt" ausschlagend ist. 'Magnum' zeichnet sich auch durch ein sehr kräftiges Wachstum aus, welches sich in den größten Dolden und Blättern zeigt. Mittlerweile ist 'Hallertauer Magnum' zur wichtigsten und am häufigsten angebauten Sorte in der Hallertau aufgestiegen.


4,95 EUR
(inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand)
'Taurus'

Die Hüller Zuchtsorte 'Hallertauer Taurus' soll an den Erfolg von 'Magnum' anknüpfen. Die Bitterstoffgehalte liegen meist sogar noch über denen von 'Magnum'. Der Habitus dieser Sorte ist jedoch völlig anders: schlank und fast mit spitzem Kopf im Gegensatz zu dem wuchtigen Wuchscharakter des 'Magnum', aber mit vielen festen und schweren Dolden ausgestattet.


4,95 EUR
(inkl. 7% MwSt.)

'Northern Brewer'

Der 'Northern Brewer' ist welkeresistent und reift früh.
Lange Zeit war diese Sorte eine der wichtigsten Bitterstoff-Lieferanten. Moderne Züchtungen sind aber bezüglich des Bitterstoffs deutlich ertragreicher und haben diese Sorte in den Hintergrund gedrängt.
Die Anbaubedeutung ist in den letzten Jahren deutlich zurückgegangen. Die Sorte wurde 1934 in England gezüchtet.


4,95 EUR
(inkl. 7% MwSt.)
'Comet'

Comet' wurde am "United States Department of Agriculure" (USDA) als Bitterstoffsorte entwickelt und 1961 zugelassen.
Mit einem Gehalt an Alpha-Säure um die 10% war diese Sorte aber bald schon nicht mehr konkurenzfähig und der Anbau wurde in den 80er Jahren eingestellt.

Allerdings hat 'Comet' auch ein Aroma, welches in die momentane Phase der stark differenzierten Biere hervorragend passt: Der Geruch und auch der Geschmack im Bier wird beschrieben mit "Ananas" und "Holunderblüten".

Eine agronomische Besonderheit bietet diese Sorte auch: die Dolden sind sehr groß und das Laub sehr hellgrün, beinahe schon gelblich!


4,95 EUR
(inkl. 7% MwSt.)

'Polaris'

Neue Zuchtsorte mit intensivem angenehm fruchtigem Aroma und einer sehr erfrischenden Note ähnlich wie ein „Gletschereisbonbon“


4,95 EUR
(inkl. 7% MwSt.)
'Chinook'
'Chinook' ist aus einer Kreuzung der Sorte 'Petham Golding' und einem männlichen Stamm im Rahmen des USDA breeding program entstanden und 1985 in Washington als Hochalpha-Sorte zugelasen worden.
Die Sorte besitzt recht gute Widerstandskräfte gegen Krankheiten und Schädlinge, hat aber eine Schwäche bei echtem Mehltau.
5,95 EUR
(inkl. 7% MwSt.)